HVB Geschädigte
  Kontakt  |  Impressum  
HVB Geschädigte HVB-Zentrale
HVB Geschädigte
Ein Angebot von mzs Rechtsanwälte
hvb mail
Spezial: Bast-Bau-Betroffene
Darlehensverträge unter Beteiligung der Bast-Bau-Gruppe häufig unwirksam

Kapitalanleger, die eine Wohnung von der Bast-Bau-Gruppe aus Erkrath erworben haben, können ihre Darlehensverträge mit den finanzierenden Banken häufig rückabwickeln. Es liegen zahlreiche Gerichtsentscheidungen vor, wonach die Darlehensverträge unwirksam sind.

Es handelt sich um die häufigen Fälle, in denen die Anleger der Firma Bast-Bau umfangreiche Vollmachten erteilt hatten, damit ein Unternehmen der Firma (bspw. die Bast Bau Betreuungs GmbH) die Geschäfte rund um den Wohnungserwerb für die Anleger besorgt. Häufig vertrat Bast-Bau die Anleger daher auch bei Abschluss und Abwicklung der Darlehensverträge gegenüber den finanzierenden Banken.

Diese umfangreichen Vollmachten sind nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshof (BGH) in der Regel unwirksam. So wies der BGH mit Beschluss vom 15.1.2008, Az. XI ZR 208/07, eine Beschwerde der finanzierenden Bank, in diesem Fall der Postbank AG, gegen eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) München zurück. Das OLG München hatte die Postbank AG verurteilt, den Darlehensnehmern die unverjährten Zinszahlungen der letzten vier Jahre zurückzuzahlen sowie die abgetretene Lebensversicherung zurückabzutreten (Urteil vom 15.3.2007, Az. 19 U 2520/06). Zudem muss das Darlehen nicht mehr zurückgezahlt werden. Die Darlehensnehmer hatten eine Bast-Bau-Eigentumswohnung erworben und über die Postbank AG finanziert. Wie bei Bast-Bau-Fällen üblich, schloss die Firma Bast-Bau die wesentlichen Verträge für die Darlehensnehmer ab, so auch den Darlehensvertrag mit der Postbank AG. Die von den Darlehensnehmern an die Firma Bast-Bau erteilten Vollmachten sah das OLG München als nichtig an, weil sie gegen das Rechtsberatungsgesetz verstoßen. Folge dieses Gesetzesverstoßes ist, dass der von der Firma Bast-Bau abgeschlossene Darlehensvertrag unwirksam ist. Genauso entschied das OLG Hamm mit Urteil vom 1.7.2006, Az. 31 U 200/05. Auch diese Entscheidung bestätigte der BGH (Beschluss vom 16.1.2007, Az. XI ZR 283/06).  

Unserer Kanzlei mzs Rechtsanwälte liegen darüber hinaus zahlreiche weitere Entscheidungen von Landgerichten und Oberlandesgerichten vor, nach denen die Firma Bast-Bau die Darlehensnehmer unwirksam vertreten hat.

Fazit: Wir empfehlen Erwerbern von Bast-Bau-Eigentumswohnungen daher dringend, ihren Fall rechtlich überprüfen zu lassen, am besten durch eine spezialisierte Kanzlei für Kapitalanlagerecht. Gerne stehen wir Ihnen mit unserem speziellen Know-how zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserer Kanzlei und den von uns betreuten Verfahren in Sachen „Schrottimmobilien“ finden Sie auf dieser Seite.



 
[top]